Unsere Bundestagsabgeordnete Dr. Anja Weisgerber – Anwältin für unsere Heimat
Klar für die Bürger meiner Heimat
Gemeinsam kämpfen wir für ein starkes Bayern in Deutschland und Europa.
Klar für Landwirtschaft und Umwelt
Familien als Fundament unserer Gesellschaft fördern
Klar für die Förderung des ländlichen Raums
Klar für den Wirtschaftsstandort Schweinfurt-Kitzingen
Mittelstand stärken
Für meine Heimat erhebe ich meine Stimme in Berlin
An der Spitze der CSU im Bundestag mitgestalten

Würzburger Stiftung Umweltenergierecht erhält institutionelle Förderung aus dem Bundeshaushalt

Gutes Fundament für weitere Forschungsarbeiten im Bereich nachhaltige Energieversorgung

In dieser Woche beschließt der Deutsche Bundestag den Haushalt für das kommende Jahr. Zum ersten Mal enthält der Haushalt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie einen Haushaltstitel für die Würzburger Stiftung Umweltenergierecht. Die Würzburger Forschungseinrichtung, die sich seit 2011 mit den rechtlichen Fragen der Energiewende und des Klimaschutzes befasst, wird mit den Geldern ihre wertvolle Arbeit zu mehr Klimafreundlichkeit fortsetzen und erweitern können.  

 „Das ist eine gute Nachricht für die Region und den Wissenschaftsstandort Unterfranken“, kommentieren der Würzburger Bundestagsabgeordnete Paul Lehrieder und die umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Klimaexpertin Anja Weisgerber die Förderung. 

„Der Umstieg auf erneuerbare Energien und die Frage der Energieunabhängigkeit sind aktueller denn je. Die Rechtswissenschaftler der Stiftung Umweltenergierecht tragen hier mit ihrem Sachverstand entscheidend zur Diskussion in Europa, Deutschland und Bayern bei.  Die Bundesmittel sind daher gut investiert“, so die Umweltpolitikerin Weisgerber. Paul Lehrieder ergänzt: „Eine nachhaltige und gesicherte Energieversorgung sicherzustellen und die Energiewende voranzubringen, ist eine der Schlüsselaufgaben unserer Gegenwart. Die Brisanz dieser Aufgabe wird nochmals durch die Folgen des russischen Angriffskriegs in der Ukraine verschärft. Bei der Erreichung dieses Ziels hilft auch die bei mir im Wahlkreis ansässige Stiftung Umweltenergierecht, und ich bin sehr froh, dass sie aus dem heute beschlossenen Bundeshaushalt mit einer Förderung ausgestattet wird.“