Anwältin mit Herz für unsere Heimat
Klar für die Bürger meiner Heimat
Für ein starkes Bayern in Deutschland und Europa
Klar für Landwirtschaft und Umwelt
Familien Zukunft bieten
Klar für die Förderung des ländlichen Raums
Klar für den Wirtschaftsstandort Schweinfurt-Kitzingen
Mittelstand stärken
Für meine Heimat erhebe ich meine Stimme in Berlin
An der Spitze der CSU im Bundestag mitgestalten

Weisgerber Landesvorsitzende des CSU-Umweltarbeitskreises

Anja Weisgerber (rechts) wurde zur Landesvorsitzenden des Arbeitskreises Umweltsicherung und Landesentwicklung (AKU) der CSU Bayern gewählt. Zu den ersten Gratulanten zählte ihr Vorgänger Martin Huber (links), der im Mai zum neuen CSU-Generalsekretär ernannt wurde.

Pressemitteilung, 28. Oktober 2022

Wahl mit 98,1 Prozent auf der Landesversammlung in München

Die neue Landesvorsitzende des Arbeitskreises Umweltsicherung und Landesentwicklung (AKU) der CSU heißt Anja Weisgerber: Die Bundestagsabgeordnete aus dem Landkreis Schweinfurt wurde bei der Landesversammlung in München mit 98,1 Prozent der Stimmen zur Nachfolgerin von Martin Huber gewählt. Huber leitete den AKU seit 2017 und wurde im Mai dieses Jahres zum CSU-Generalsekretär ernannt. Weisgerbers Vorgänger im Amt waren, vor Generalsekretär Martin Huber, der ehemalige Staatssekretär im Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen und Landtagspräsident a. D. Alois Glück und der Obmann im Umweltausschuss des Deutschen Bundestages Josef Göppel, der den AKU der CSU über zwei Jahrzehnte geprägt hat.

In ihrer Antrittsrede machte Anja Weisgerber deutlich, dass sie sich noch mehr für die Vernetzung von Ökonomie, Ökologie und Sozialem stark machen möchte: „Wir setzen als Volkspartei auf Anreize statt auf Verbote, auf Innovation und auf Chancen, die die Entwicklung von Umweltinnovationen mit sich bringt. Ziel ist es, die Soziale Marktwirtschaft zu einer nachhaltigen Sozialen Marktwirtschaft weiterzuentwickeln“, so Weisgerber.

Anja Weisgerber, die im Bundestag auch Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz ist, möchte zusammen mit ihrem neu gewählten Team im Landesvorstand des AKU in den nächsten Jahren vor allem die Themen Stärkung der Kreislaufwirtschaft und Reduzierung von Plastik, Artenschutz und Biodiversität sowie im Hinblick auf die Herausforderungen des Klimawandels die Verfügbarkeit und Schutz von Wasser in Bayern bearbeiten. 

„Josef Göppel hat die Umweltpolitik der CSU über viele Jahre als AKU-Landesvorsitzender geprägt. Den Begriff der Nachhaltigkeit bringen viele mit ihm in Verbindung. Ich freue mich auf die neue Herausforderung mit einem schlagkräftigen Team“, erklärte Weisgerber.

Zu stellvertretenden Landesvorsitzenden wurden Eric Beißwenger MdL, Christian Hirtreiter, Joachim Steiner und Rupert Heindl gewählt. Neben Anja Weisgerber sind aus Unterfranken die AKU-Bezirksvorsitzende Roswitha Peters (Lkr. Main-Spessart) sowie Alfred Kraus (Lkr. Aschaffenburg) als Mitglieder im Landesvorstand vertreten. 

„Ich freue mich sehr, dass Unterfranken im neuen Landesvorstand des Arbeitskreises Umweltsicherung und Landesentwicklung so gut und so kompetent vertreten ist“, so die Bezirksvorsitzende Roswitha Peters abschließend.